Die Oligarchie der Suchmaschinenoptimierung

Nach dem Hype um Suchmaschinenoptimierung (SEO) wird es Zeit die Fakten auf den Tisch bzw. Desktop zu legen. Wie wichtig ist SEO und bringt das wirklich was? Die Unternehmen sind der Meinung, dass ja. Laut der Studie „SEO Monitor 2012“ von Barketing ist SEO das wichtigste Online-Marketing Instrument. Zumindest auf nationaler Ebene gaben 89% der befragten Unternehmen an, SEO zu betreiben. Und auch in Zukunft rechnen sie dem SEO einen hohen Stellenwert zu. Meist wird dafür monatlich 1000-5000€ ausgegeben. Ist das schon Beweis genug? Natürlich nicht. Grundsätzlich klingt es einleuchtend, dass Suchresultate auf den höheren Rängen vermehrt angeklickt werden und es daher wichtig ist, auch dort zu erscheinen. Schlussendlich hat eine Suchmaschine die Funktion, mir bei der Suche im World Wide Web zu helfen, ich kann ja nicht selbst das ganze Netz nach durchsuchen, ginge mir zu lange. Dafür gibt’s Google, oder Bing und wie die anderen noch heissen mögen. Man klickt dann auf das erst beste Suchresultat, oder das nächst beste, bis man das Beste gefunden hat. Und wär hätte das gedacht? Auch Studien belegen, dass die meisten es gleich machen. Gut, zuerst sollte man noch zwischen organischen Suchresultaten und den gekauften Anzeige-Resultaten unterscheiden. Erstaunlicherweise gehen 94% der Klicks auf die organischen Suchresultate. Damit zeigt sich schon mal, dass man nicht unnötig Geld für Google-Anzeigen ausgeben muss.

share of organic clicks by rank

Weiter hat sich gezeigt, dass 53% der Klicks organischer Suchresultate dem ersten Rang gehören. Der zweite Rang erhält 15% und der dritte 9%. Danach flacht es schnell ab. Es lohnt sich also, den ersten Rang anzustreben oder zumindest aufs Siegertreppchen zu steigen. Wenn dies allerdings nicht gelingt, nützt SEO nicht viel. Diese Welt ist so zu sagen „ruled by a few“. Glücklicherweise gibt es mit jedem neuen Suchwort auch eine neue Chance auf den Thron.

shocked cat

SEO ist wichtig und wirksam. Die Zahlen belegen, dass Suchmaschinenoptimierung erfolgsversprechend ist, jedoch wird das Versprechen nicht immer eingelöst. Es ist schwierig, bei den organischen Suchresultaten den so wichtigen ersten Rang zu belegen, da er hart umkämpft ist. Deshalb wird immer wieder versucht, durch „Black Hat Methods“ das Ziel zu erreichen. Dennoch lässt sich sagen, dass SEO Zukunft hat und es keinen „Death of SEO“ geben wird, die Unternehmen glauben auch daran.

 

Dies ist ein studentischer Beitrag von Isabelle Rüegg (@IsabelleRuegg) den sie im Rahmen der Vorlesung “Online-Marketing” verfasst hat. Isabelle Rüegg studiert an der Universität Zürich Publizistik- und Kommunikationswissenschaften und im Nebenfach Populäre Kulturen. Nebenbei arbeitet sie als Freie Mitarbeiterin beim Höfner Volksblatt.

Posted in SEO, studentischer Beitrag, Studie
9 comments on “Die Oligarchie der Suchmaschinenoptimierung
  1. Stephanie says:

    Hi Isabelle,

    Toller Post! Ich denke, dass SEO in den letzten Jahren schon so einiges bewirkt hat. Wenn ich an meinen Walfisch-Vortrag in der Primarschule zurückdenke fällt mir noch ein, dass ich damals auf Google bis auf Seite 12!! zurückgehen musste um an geeigneten Inhalt heran zu kommen. Heutzutage unvorstellbar! Allerdings lerne ich in letzter Zeit auch immer mehr – wie mein Freund so schön sagt – hinter Google (2te Seite) zu schauen. Dort habe ich, zu meinem Erstaunen, (wenn die Suche auf der Front Page erfolglos geblieben ist) bereits einige hilfreiche Links gefunden!

  2. Saskja says:

    In einen guten Blogpost muss ein Katzenbild rein! Da kann ich dazu nur sagen: ein witziges Bild.
    Aber nun eine Bemerkung zu deinem Inhalt: Wie schwierig eine Erstplatzierung bei Google ist zeigt auch schon, dass es ganze Bücher (z.B. “Suchmachinen-Optimierung. Ein umfassendes Handbuch.” von Sebastian Erlhofer 2011) darüber gibt, wie man bei Google auf die erste Seite kommt. Das Buch von Sebastian Erlhofer gilt als Standardwerk und kann auch Einsteigern in dieses Thema mit nützlichen Informationen weiterhelfen.

  3. Saskja says:

    Wichtige Korrektur zu meinem Kommentar: Habe mich beim Namen des Buches vertippt, es heisst “Suchmaschinen-Optimierung. DAS umfassende Handbuch.”!

  4. Noah says:

    Ich mag das Kätzchen. Wie können, die immer noch überrascht sein, die sind doch schon überall im Internet.

    Ich finde es schon auch wichtig immer mal wieder daran zu erinnern, dass Social Media zwar sehr sinnvoll ist und Zukunft hat, aber SEO ist Basis, die bei richtiger Anwendungen schon einen sehr grossen Unterschied machen kann. Ausserdem bringt Social Media dann ohne SEO auch wieder nicht so viel, da das Ziel der meisten Firmen doch immer noch die hauseigene Homepage ist.

  5. Vanessa Rüegg says:

    Finde es ein guter Schachzug von dir, dass du das Wort “Oligarchie” in den Titel gepackt hast. Ein Wort das ich nicht gekannt habe, was mich neugierig gemacht hat und mich dazu gebracht hat deinen Blogpost zu lesen.

  6. Cedric says:

    Auch abgesehen von der Katze ein guter Post! :)

  7. Shaima says:

    Kurzer aber doch sehr informativer Post! So einfach kann man komplizierte Wörter die auf den ersten Blick abschreckend wirken durch logische Gedankenabläufe erläutern! Ein gelungener Beitrag!

  8. Philipp says:

    Ich bin nicht ganz einig mit dir, dass SEO nur was bringt, wenn man ‘auf das Treppchen’ kommt. Persönlich beispielsweise schau ich mir meist aus Prinzip einige Angebote an, um sie zu vergleichen – denn nur weil eine Seite auf Rang 1 ist, heisst es nicht, dass ich dort das beste finde. (Ausser natürlich ich suche bloss Infos und alle Fragen werden gleich geklärt).

    Das mag natürlich eine Marotte sein, die ich nicht mit vielen Teile. Trotzdem: Mit Universal Search wurde es unwichtiger, auf den ersten drei Plätzen rangiert zu sein. Wenn man nicht auf Seite eins ist hingegen..dann ists wohl wirklich für die Füchse. Die Unternehmen haben aber gar keine andere Wahl, als Geld auszugeben, schliesslich machen es alle anderen auch..

  9. Optimierung says:

    Sehr guter Artikel, hat mir sehr viel geholfen. Vielen Dank für info.

Leave a Reply

Sharing is Caring!
Online Marketing Vorlesung
Ab 18. September 2012
Dienstag 08:00-09:45
Infos: Online Marketing Vorlesung
Klout Ranking