Was ein grossartiges Content Marketing Team auszeichnet

Auf die häufig gestellte Frage, was guten Content ausmacht und wie man langfristig Vorteile erzielt, gibt es bereits unzählige Artikel und Blogs. Kevin Gibbons beleuchtet diesen Aspekt von einer neuen Perspektive und erklärt, was ein gutes Content Marketing Team ausmacht.

Im Marketing zeichnet sich eine Verschiebung von Teams, die für Suchmaschinenoptimierung (SEO) zuständig sind, zu Teams die umfassendes Content Marketing betreiben ab. Zu diesem Vorgehen rät auch Gibbons mit seiner Aussage, dass der alleinige Fokus auf Suchmaschinen-Optimierung nicht mehr ausreichend ist. Der Grund dafür ist, dass SEO-Teams wichtige Punkte wie qualitativ hochwertigen Inhalt, natürliche Links, das Schaffen von gesellschaftlicher Aufmerksamkeit, das Erreichen der gewünschten Kundengruppe und letztendlich das Kreieren einer Fangemeinde oftmals ausser Acht lassen.

Laut Gibbons besteht die Generierung von gutem Content Marketing aus drei Hauptaufgabenbereiche:

  1. Content Auditing and Strategy
  2. Content Development
  3. Blogger Outreach and Social Promotion

Das für die Schaffung eines erfolgreichen Content Marketing Teams  entscheidende ist nun, diese drei einzelnen Bereiche und die in ihnen tätigen Spezialisten zu einem einzigen funktionierenden Team zusammen zu schweissen und dadurch eine Optimierung des Content Marketings zu erreichen. Die einzelnen fachspezifischen Teams sollen also zu einem einzigen Produktionskörper verschmelzen.

Quelle

Neben seinem Erfolgsrezept zur Schaffung eines ausgezeichneten Content Marketing Teams gibt Gibbons eine Übersicht über die Aspekte und Qualifikationen, die in den drei oben genannten Aufgabenbereichen erfüllt sein müssen:

1. Content Auditing and Strategy

Hier geht es in einem ersten Schritt darum, sich einen Überblick über seine bisher betriebenen Content Marketing Aufwendungen zu schaffen, kurz gesagt heisst dass Prüfung des bestehenden Contents. Es geht um die Beantwortung der Fragen: Was wurde bereits erreicht?, Wo wurden Fehler gemacht? und Welches sind die aktuellen Ziele?. Es ist sinnvoll eine Checkliste zu erstellen, um die Qualität des gemachten Contents zu überprüfen, wenn nötig schlechten zu entfernen und sich vor Augen zu führen, welche Bestrebungen noch unerfüllt sind. Danach steht die Analyse des eigenen Marktes und seiner Konkurrenz im Zentrum. Diese dient dazu, einen Überblick über die spannendsten Themen und Entwicklungen zu erhalten, sowie heraus zu finden, welche Informationen für die Kunden von Relevanz sind. Dank diesem Vorgehen sollen zwei Ziele realisiert werden. Zum einen eine Vorreiterrolle im Content Marketing einnehmen zu können. Es geht also darum, die Konsumenten mit hilfreichen, witzigen oder spannenden Inhalten zu versorgen, um sie dadurch unbewusst auf das eigene Unternehmen bzw. die Produkte aufmerksam zu machen und eine Bindung zu ihnen aufzubauen. Zum anderen geht es darum, einen Saisonkalender auszuarbeiten, der auf den Zielen und Interessen der Klienten basiert. Er gibt einen Überblick darüber, wann welche Inhalte mit den Konsumenten geteilt werden sollen. Dieser Saisonkalender ist das Instrument um abschliessend eine Content Strategie festzulegen, welche die folgenden sechs bis zwölf Monate umfasst. Die Content Strategie enthält alle wichtigen Ereignisse, Fortschritte und Inhalte, die geteilt werden sollen, sowie eine Anleitung über welche „Channels“ der Content verbreitet werden soll. Dieser „Content-Strategy-Plan“ hilft allen am Prozess beteiligten Personen sich zu orientieren, da er eine Übersicht schafft, wann welcher Content bereitgestellt sein muss.

2. Content Development

Entscheiden sind hier die Fähigkeit der Autoren, die den Content schreiben, sowie der Designers und Videoproduzenten, die ihn ausschmücken. Bei den Autoren geht es nicht nur um grammatikalische Stärken, sondern darum durch die Schreibweise die Leser vom Inhalt zu begeistern und das Bedürfnis auszulösen den Inhalt über Social Media oder mündlich mit anderen zu teilen. Die Kunden sollen den Inhalt als wissenswert wahrnehmen und dies soll wiederum die Reputation des Unternehmens stärken. Zudem ist die virale Ausbreitung von gutem Content für ein Unternehmen goldwert, da durch die Selbstverbreitung Unsummen an Marketingkosten gespart werden können. Wichtig ist, dass die Divergenz der Konsumenten nicht in Vergessenheit gerät. Menschen präferieren unterschiedliche Arten von Informationen, die einen bevorzugen detaillierte und lange Artikel, andere mögen kurz gefasste und mit übersichtlichen Grafiken versehene Berichte.

3. Blogger Outreach and Social Promotion

Gibbons betont hier die Wichtigkeit der Verbreitung des eigenen Contents, wobei er klarstellt: „Even if your website has the best content in the world – if nobody sees it, who really cares? Google certainly doesn’t.“ Damit verweist er auf die Relevanz von Links. Googles Algorithmus belohnt Content, der nicht nur durch seine hochwertige Qualität strahlt, sondern auch im Internet unzählige Male „geseeded“ wurde, wobei  zusätzlich das Google Ranking der verlinkten Seiten eine Rolle spielt. Die Verbreitung des eigenen Contents ist somit überlebenswichtig und garantiert, dass das  geschaffene Potenzial vollständig ausgeschöpft wird.

Fazit

Die Kernaussage des Textes ist folgende: Um ein ausgezeichnetes Content Marketing Team zu kreieren ist es in einem ersten Schritt notwendig, die drei Hauptaufgabenbereiche zu optimieren. Dies wird erreicht, indem man sich die in den jeweiligen Teilbereichen erwähnten Qualifikationen aneignet und die gegebenen Tipps umsetzt. Danach gilt es, die fachspezifischen Teams dieser Teilbereiche zu einer einzigen Einheit werden zu lassen, wobei das abschliessende Fazit von Gibbons lautet: „The Whole Must be Greater Than the Sum of All Parts“.

 

Dies ist ein studentischer Beitrag von Anna Zwald (@aKolibri), den sie im Rahmen der Vorlesung „Online-Marketing“ verfasst hat. Anna Zwald studiert an der Universität Zürich, wo sie im Hauptfach Politikwissenschaften und im Nebenfach Management & Economics belegt.  Nebenbei arbeitet  sie bei der SVA-Zürich im IV-Rechtsdienst.

 

Quelle

Tagged with: , , , ,
Posted in studentischer Beitrag
2 comments on “Was ein grossartiges Content Marketing Team auszeichnet
  1. Konstantin says:

    Ausgezeichnete Zusammenfassung der wirklich wichtigen Hauptaufgabenbereiche im Content Marketing, und wie diese als Team umgesetzt werden können.
    Du hast das wichtigste prägnant und konzis auf dem Punkt gebracht, sehr aufschlussreich!

  2. Niki Tobias says:

    Sehr schöner Beitrag mithilfe dessen ich noch einiges für mein Blogthema lernen konne. Thumps up

Leave a Reply

Sharing is Caring!
Online Marketing Vorlesung
Ab 18. September 2012
Dienstag 08:00-09:45
Infos: Online Marketing Vorlesung
Klout Ranking